zurück weiter
 
 

Seit je her hat Lapalma von der Auswahl der Materialien bis zur ihrer Verarbeitung viel Wert auf den Umweltschutz gelegt. Das Unternehmen wählt nur FSC-zertifizierte Materialien und solche, die bis zu ihren Ursprüngen kontrolliert sind: Rohstoffe und vollständig recycelbare Materialien wie Holz und Stahl, Schichtholz und Stoff.

Die Verwendung von Kunststoff ist auf ein Minimum reduziert. Jedes Produkt von Lapalma kann – demontiert und recycelt – wieder zu Rohstoff werden.

Inzwischen ist die Achtung für die Umwelt ein intrinsischer Grundwert des Unternehmens geworden, ein Faktor, durch den Lapalma wichtige Zertifikationen erlangen konnte, wie das deutsche TüV-Siegel EN ISO 9001, das Effizienz und Qualität des Produktionszyklus prämiert, und das Siegel EN ISO 14001 für die Umweltfreundlichkeit.

Der neue Firmensitz von 11.200 qm – ein weiterer Ausbau ist in Arbeit – wurde in Nullenergiebauweise errichtet. Solarpaneele decken den gesamten Energiebedarf der Firma und produzieren einen überschuss, der ins Stromnetz eingespeist wird. Durch kontinuierliche Investition in Innovationen stellt sich Lapalma täglich mit neuem Engagement und Leidenschaft der Herausforderung die Umweltbelastung durch die Verringerung der CO2-Emissionen zu reduzieren.